Javascript ist blockiert!

Bitte aktiviere Javascript, damit diese Seite richtig funktioniert!

Datenschutz

🇺🇸 🇩🇪 🇵🇹 🇫🇷 🇪🇸 🇹🇷

Einleitung

Wir nehmen den Schutz persänlicher Daten unserer Nutzerinnen und Nutzer sehr ernst und behandeln personenbezogene Daten entsprechend der deutschen sowie EU-weiten gesetzlichen Datenschutzvorschriften und dieser Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Thema Datenschutz auf Skydinse ist eine Kontaktaufnahme natürlich jederzeit möglich.

Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir darüber aufklären, welche Arten von personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als "Daten“ bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch auf unseren Webseiten sowie unseren Videospiel-Angeboten (Minecraft-Netzwerk) und unserem Discord-Server.

Stand: 06. September 2023

Inhaltsübersicht

Aufsichtsbehörde

Für uns zuständige Aufsichtsbehörde:

Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Telefon: 02 11/384 24-0
E-Mail-Adresse: poststelle@ldi.nrw.de

Erforderliche Daten

Unsere Dienste erheben bereits durch das Zugreifen auf diese einige erforderliche Daten, welche für die Bereitstellung unserer Dienste wichtig sind.
Folgende erforderliche Daten werden hierbei erhoben:

  • Nutzer-IDs (Minecraft UUID, Xbox User ID, Discord User ID, etc.)
  • Namen oder Benutzernamen
  • IP-Adresse
  • Standortinformationen (z.B. Zeitzone, zum Anzeigen der richtigen Uhrzeit)
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Der verwendete Browser
  • Der Client und die Spielversion in Minecraft
  • Die ausgewählte Sprache in den Minecraft- und Discord-Einstellungen

Durch Nutzung erhobene Daten

Bei aktiver Nutzung unserer Dienste werden weitere Daten erhoben, welche für das richtige Erlebnis wichtig sind. Einige dieser können auch durch den Nutzer bzw. die Nutzerin deaktiviert werden.
Folgende Daten werden automatisch durch die Nutzung unserer Dienste erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • gemeldete Nachrichten
  • Statistiken im Spiel sowie Statistiken auf Discord (z.B. Spieldauer, Anzahl der gespielten Spiele, Anzahl der gewonnenen Spiele, Anzahl der gesendeten Nachrichten, in Sprachkanälen verbrachte Zeit, ...). Diese Statistiken sind weitestgehend deaktivierbar.

Weitere Daten (z.B. Geburtsdatum, Links zu Social Media-Profilen) können erhoben werden, wenn der Nutzer bzw. die Nutzerin sich dazu entschließt sie zu teilen, zum Beispiel durch das Ergänzen dieser im eigenen Ingame- oder Website-Profil oder bei der Registrierung auf unserer Webseite. Auch diese können später alle wieder entfernt/deaktiviert werden.

Zwecke der Verarbeitung von Daten

Persönliche Daten können zu folgenden Zwecken verwendet werden:

  • Sammeln von anonymen Analysedaten und Statistiken (z.B. Anzahl der Websitebesucher/innen zu unterschiedlichen Zeitpunkten, Spieleranzahl in Minecraft zu unterschiedlichen Zeitpunkten, Anteil der Zugriffe auf unsere Dienste aus verschiedenen Regionen/Ländern, ...)
  • Den Nutzer bzw. die Nutzerin als registriertes Mitglied unserer Dienste (Webseiten, Minecraft-Netwerk, Discord-Server) werben, um das Hinzufügen von Inhalten auf diesen Diensten zu ermöglichen.
  • Die E-Mail-Adresse verwenden, um über Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.
  • Vorübergehende speicherung der IP-Adresse, wenn auf unsere Dienste (Minecraft-Netzwerk, Webseiten) zugegriffen wird. Die IP-Adresse ist hierbei niemals öffentlich sichtbar.
  • Bereitstellung von eigens erstellten Profilen der Nutzerinnen und Nutzer.
  • Bestätigungs-E-Mail bei der Registrietung. Die Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn die Anmeldung durch Klick auf den darin enthaltenem Link bestätigt wurde.
  • Logfiles. Auf unseren Servern werden Logfiles (Logs) verschiedenster Aktionen gespeichert, um Fehlverhalten von Nutzerinnen und Nutzern auf den Grund gehen zu können und Fehler in unseren eigenen Systemen ausfindig zu machen. Diese Logfiles werden nur temporär gespeichert.
  • Nachverfolgung von Regelverstößen. Sollten unsere Systeme oder ein Teammitglied einen Verstoß gegen unser Regelwerk feststellen, so können Daten wie z.B. Spielverläufe, Chatnachrichten, etc. für eine spätere Sanktionierung des Verhaltens gesammelt werden.

Verarbeitung von Chatnachrichten

Im direkten Austausch von Nutzerinnen und Nutzern innerhalb unserer Minecraft-Spielmodi können private und öffentliche Nachrichten verschickt werden. Hierbei treffen wir einige Sicherheitsvorkehrungen, um den Austausch für alle Beteiligten möglichst angenehm und frei von unangemessenen Inhalten zu halten. Nutzerinnen und Nutzer werden vor dem versenden ihrer ersten Chatnachricht auf die unten beschriebene Verarbeitung der Inhalte ihrer Nachrichten hingewiesen.

Öffentliche Nachrichten sind Nachrichten, welche sich an keine direkte geschlossene Gruppe richten und theoretisch von jeder Person, die sich im selben Spiel bzw. der selben Runde befindet, gelesen werden könnten. Um eine öffentliche Nachricht zu versenden ist keine Nutzung eines bestimmten Befehls erforderlich, die Chatnachrichten können einfach frei in den Chat hinein geschrieben werden.
Bei der Kommunikation durch öffentliche Nachrichten sind folgende Punkte zu beachten:

  • Text-Moderation: Wir benuten ein von uns selbst entwickeltes und verwaltetes Filtersystem, welches darauf ausgelegt ist, unangemessene Texte in Chatnachrichten zu erkennen und ggf. zu blockieren. Sollte ein Textabschnitt in einer öffentlichen Chatnachricht als potentiell unangemessen markiert oder gar blockiert werden, wird eine Information an unser Moderationsteam geschickt, welche den Spielnamen des Absenders/der Absenderin sowie die vollständige gesendete Nachricht enthält (die Nachricht war von dem Absender/der Absenderin ohnehin dazu bestimmt, in einem öffentlich einsehbaren Chat sichtbar zu sein). Gleichzeitig wird dem Moderationsteam mitgeteilt, wieso das System die Nachricht für unangemessen befunden hat.
    Der Absender bzw. die Absenderin der entsprechenden Chatnachricht wird nicht über das Erkennen und automatisierte Melden oder Blockieren der eigenen Nachricht informiert, um zu verhindern, dass Nutzerinnen und Nutzer mit böswilligen absichten herausfinden können, wie sie das System umgehen ("austricksen") könnten.
  • Links: Nutzerinnen und Nutzer können innerhalb des in ihrer öffentlichen Nachricht enthaltenen Textes natürlich auch Internetlinks versenden, beispielsweise zu einem Erklärvideo oder einem Artikel über Spiel- oder Konversationsbezogene Themen. Leider ist es unmöglich, händisch eine Liste aller vertrauenswürdigen und gefährlichen URLs zu erstellen, gleichzeitig besteht natürlich immer die Gefahr, dass in versendeten Nachrichten Links zu gefährlichen Webseiten (beispielsweise einer Phishing-Seite) oder Webseiten mit pornographischen Inhalten (diese sind laut unserem Regelwerk verboten und gelten auch als unangemessen, da unsere Spiele auch von Minderjährigen genutzt werden können) vorkommen. Aus diesen Gründen werden Links in Chatnachrichten automatisiert erkannt und durch verschiedene Methoden überprüft. Zu diesen Methoden zählen der Abgleich mit bereits bekannten Links und das Überprüfen der Links durch die Safe Browsing Lookup API (v4) von Google. Mit dieser API-Schnittstelle können Links auf gefährliche Inhalte wie z.B. Phising oder Viren überprüft werden, dabei wird der gesendete Link mit dem entsprechenden Dienstleister (Google Ireland Limited) ausgetauscht. Hierbei ist wichtig zu beachten, dass bei diesem Prozess (egal ob in privater oder öffentlicher Nachricht) nur der Link selbst mit dem Dienstleister geteilt wird. Der Dienstleister erhält keine Informationen über die übrige Nachricht, den Absender bzw. die Absenderin, die Empfänger oder Empfängerinnen oder sonstige die Nachricht betreffenden Informationen.
  • Melden von Nachrichten: Erkennt ein Nutzer oder eine Nutzerin selbst einen Regelverstoß in einer öffentlichen Nachricht, so kann diese Nachricht von dem Nuter/der Nutzerin mit und ohne weitere Erklärungen an unser Moderationsteam gemeldet werden. In diesem Fall werden der Spielname von Absender/Absenderin, vollständiger Inhalt der öffentlichen Nachricht, der Spielname von Melder/Melderin und ggf. die Begründung der Meldung sowie einige voran gegangene Nachrichten (um den Kontext zu verstehen) an unser Moderationsteam weiter geleitet. Auch die Zeitpunkte, wann die weitergeleiteten Nachrichten ursprünglich versendet wurden sowie der Zeitpunkt der Meldung werden an das Moderationsteam weitergeleitet.
    Eine erneute und kritischere Überprüfung durch unser oben genanntes Filtersystem kann bei der Meldung einer öffentlichen Nachricht ebenfalls erfolgen.

Private Nachrichten zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich nur an eine bestimmte Person (sogenannte MSGs) oder an eine geschlossene Gruppe von Personen (beispielsweise in einem Party-Chat) richten. Solche privaten Nachrichten setzen immer die Nutzung eines Befehls voraus, um nur eine bestimmte Person oder Gruppe anzusprechen (die beiden gängigsten Befehle sind "/msg" und "/r" (bzw. "/reply") für das private Chatten mit einer bestimmten Person und der Befehl "/p" für das Chaten mit anderen Partymitgliederinnen und -mitgliedern).
Bei der Kommunikation durch private Nachrichten sind folgende Punkte zu beachten:

  • Text-Moderation: Wie auch in den öffentlichen Nachrichten wird der in privaten Nachrichten enthaltene Text durch unser selbst entwickeltes und verwaltetes Filtersystem, welches darauf ausgelegt ist, unangemessene Texte in Chatnachrichten zu erkennen und ggf. zu blockieren überprüft. Wird eine Nachricht als unangemessen bewertet, wird diese nicht an den oder die vorgesehenen Empfänger versendet. Eine Weiterleitung an unser Moderationsteam erfolgt nicht, da es sich hierbei um einen privaten (und ggf. sehr persönlichen) Nachrichtenaustausch handelt.
  • Links: Wie bereits oben im Bereich der öffentlichen Nachrichten erklärt, werden auch die in privaten Nachrichten versendeten Links werden durch den Abgleich mit bereits bekannten Links und das Überprüfen der Links durch die Safe Browsing Lookup API (v4) von Google der Google Ireland Limited auf schädliche und unangemessene Inhalte überprüft. Hierbei ist wichtig zu beachten, dass bei diesem Prozess (egal ob in privater oder öffentlicher Nachricht) nur der Link selbst mit dem Dienstleister geteilt wird. Der Dienstleister erhält keine Informationen über die übrige Nachricht, den Absender bzw. die Absenderin, den/die Empfänger/innen oder sonstige die Nachricht betreffenden Informationen.
  • Melden von Nachrichten: Erkennt ein Nutzer oder eine Nutzerin einen Regelverstoß in einer Nachricht, die nur an an ihn/sie oder eine geschlossene Gruppe gesendet wurde, besteht die Möglichkeit, die entsprechende Nachricht (mit optionaler Angabe einer Begründung) zu melden. In diesem Fall werden der Spielname von Absender/Absenderin, vollständiger Inhalt der privaten Nachricht, der Spielname von Melder/Melderin und ggf. die Begründung der Meldung an unser Moderationsteam weiter geleitet. Im Gegensatz zu den öffentlichen Nachrichten wird in diesem Fall nur die gemeldete Nachricht weitergeleitet, vorangegangene Nachrichten sind von der Weiterleitug ausgeschlossen. Auch die Zeitpunkte, wann die weitergeleitete Nachrichte ursprünglich versendet wurde sowie der Zeitpunkt der Meldung werden an das Moderationsteam weitergeleitet. 
    Eine erneute und kritischere Überprüfung durch unser oben genanntes Filtersystem kann bei der Meldung einer privaten Nachricht ebenfalls erfolgen.

Sichere Aufbewahrung von Daten

Wir sind bestrebt sicherzustellen, dass alle Informationen, die unsere Nutzerinnen und Nutzer uns zur Verfügung stellen, sicher sind. Um unbefugten Zugriff oder eine Offenlegung zu verhindern, haben wir geeignete Maßnahmen und Verfahren zum Schutz und zur Sicherung der von uns gesammelten Informationen getroffen.
Da in der Digitalen Welt natürlich kein Datensatz und kein System 100% sicher ist, sind wir bemüht, die Daten unserer Nutzerinnen und Nutzer so weit wie möglich zu anonymisieren und das Auslesen bzw. Auswerten dieser bei Datenverlust möglichst schwer zu gestalten. Außerdem sind wir uns natürlich der Verantwortung bewusst, den Schaden bei Datenverlust so gering wie möglich zu halten und alle betroffenen Nutzerinnen und Nutzer so schnell wie möglich zu informieren.

Verschlüsselung

Zum Schutz der mit unserer Webseite ausgetauschten Daten werden diese mit einer SSL-Verschlüsselung übertragen. Eine verschlüsselte Verbindung ist daran zu erkennen, dass die Adresse in der Adresszeile des Browsers mit "https://" anstelle von "http://" beginnt. In den meisten modernen Browsern ist dies zusätzlich an dem Schloss-Symbol  oder vergleichbaren Symbolen in der Browserzeile zu erkennen.
Sensible (Login-)Daten (z.B. Passwörter) werden zusätzlich in Verschlüsselter Form gespeichert. So können selbst Serveradministratoren nicht die verschlüsselten Daten einzelner Nutzerinnen und Nutzer auslesen.

Verwendung von Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die unsere Webseiten auf dem Endgerät eines Nutzers bzw. einer Nutzerin abgelegen können. Diese ermöglichen es uns, bestimmte Funktionen auf unseren Webseiten bereitzustellen. Hierzu zählen Funktionen wie zum Beispiel das Anmelden oder das Speichern von bestimmten Einstellungen.

Externe Dienste und Anbieter

Wir verwenden externe Dienstleister und Anbieter um die Verfügbarkeit, Funktionalität, Stabilität und Sicherheit unserer Dienste gewährleisten zu können. Mit diesen Dienstleistern werden nur die zur Dienstleistung notwendigen Informationen geteilt (z.B. IP-Adresse).
Liste der betroffenen Dienstleister und Anbieter:

Rechte der Nutzerinnen und Nutzer

Nutzerinnen und Nutzer haben das Recht auf die eigenen persönlichen Daten zuzugreifen und auf Anfrage eine Kopie dieser Daten erhalten zu können. Zudem haben Nutzerinnen und Nutzer das Recht, die Löschung oder (bei falsch eingetragen Informationen) die Korrektur ihrer persönlichen Daten zu verlangen.

Um eine Kopie der eigenen Daten zu erhalten oder um eine Löschung oder Korrektur der eigenen Daten zu verlangen sind die Nutzerinnen und Nutzer dazu angehalten, uns zu kontaktieren.

Akzeptanz dieser Richtlinie

Wir holen vor dem Zugriff auf unsere Dienste in Minecraft und auf Discord das Einverständnis der Nutzerinnen und Nutzer ein, deren Daten dieser Richtlinie entsprechend erheben und verarbeiten zu dürfen. Bei der Registrierung auf unseren Webseiten wird ein solches Einverständnis ebenfalls eingeholt.
Sollte ein Nutzer bzw. eine Nutzerin sich später dennoch gegen die Verarbeitung der persönlichen Daten entscheiden, so bitten wir darum, unsere Dienste nicht weiter in Anspruch zu nehmen. Die Löschung der personenbezogenen Daten kann verlangt werden, indem der Nutzer bzw. die Nutzerin uns per Formular oder per E-Mail kontaktiert.

Änderungen dieser Richtlinie

Wir behalten uns das Recht vor, diese Richtlinie jederzeit zu ändern. Bei einer Änderung werden unsere Nutzerinnen und Nutzer rechtzeitig über diese informiert.